TGO-Sportler holen drei Kreiseinzelmeisterschaften

Elias Knecht von der TG Obertshausen wurde am vergangenen Wochenende Kreismeister in der Herren-E-Klasse.

(Foto: Merget)

Vom ersten bis zweiten September richtete die Tischtennisabteilung der TG Obertshausen in der Halle an der Badstraße die diesjährigen Kreiseinzelmeisterschaften der Aktiven aus. Hierbei konnte sich der Gastgeber mehrfach in die Siegerliste eintragen.

In der Offenen Klasse starteten Florian Strasser, Lennart Dürr und Oliver Scherer für die TGO. Gespielt wurde in zwei Vorrundengruppen. Lennart Dürr und Oliver Scherer verpassten den Einzug in die K. O. Runde, Florian Strasser erreichte durch zwei Siege die Endrunde. Im Halbfinale konnte Strasser den Langener Hartmann mit 3:2 Sätzen in Schach halten, verlor jedoch im Finale gegen den Dreieichenhainer Werner nach 2:0 Satzführung noch im Entscheidungssatz in holte Silber. Im Doppel der offenen Klasse schieden Lennart Dürr/Florian Strasser im Halbfinale mit 2:3 Sätzen gegen die Langener/Seligenstädter Kombination Hartmann/Rose aus und holten Bronze.

Bei den A-Herren gingen Edin Donlagic, Lennart Dürr, Devin Burkhard und Oliver Scherer an den Start. Während Burkhard und Dürr den Einzug in die Hauptrunde schafften, schieden Donlagic und Scherer in der Vorrunde aus. Im Viertelfinale schaltete Burkhard den Ober-Röder Rühmkorff mit 3:1 Sätzen aus, Dürr kam nach Freilos ebenfalls ins Halbfinale. Ein klarer 3:0 Satz-Sieg über den Mühlheimer Sendelbeck führte Dürr ins Finale. Burkhard unterlag dem Langener Hartmann und landete auf dem Bronzerang, Dürr musste sich im Endspiel Hartmann 2:3 geschlagen geben und holte Silber. In der Doppelkonkurrenz wurde Donlagic mit dem Mühlheimer Fleckenstein Dritter, ebenfalls auf dem Bronzerang landete Oliver Scherer mit dem Langener Hartmann. Das Finale erreichte die Obertshausener Kombi Lennart Dürr/Devin Burkhart. Sie unterlagen dem Ober-Röder/Mühlheimer Doppel Rühmkorff/Sendelbeck.

Vier Herren starteten für die TGO in der Herren-B-Klasse. Alle vier überstanden die Gruppenphase und erreichten das Achtelfinale der Konkurrenz. Hier behaupteten sich Andreas Karl und Christoph Michel, Klaus Dürr (gegen Rühmkorff, DJK Ober-Roden) und Henning Beck (gegen Baumann, TV Dreieichenhain) schieden aus. Im Viertelfinale erwischte es hier beide TGO-Starter. Karl unterlag dem Mühlheimer Stickler, Michel dem Ober-Röder Rühmkorff. Bis ins Endspiel der Doppelkonkurrenz drungen Klaus Dürr und Christoph Michel vor und unterlagen nur knapp den Ober-Rödern Rühmkorff/Möbius mit 2:3 Sätzen, die bereits im Viertelfinale das TGO Doppel Beck/Karl ausschalteten.

Mit fünf Aktiven ging die TGO in der Herren-C-Klasse an den Start. Während hier Patrick Braun, Julian Braun und Harald Gerich in der Gruppe scheiterten, erreichten Andreas Karl und Henning Beck die K.O. Runde. Hier unterlag Andreas Karl im Viertelfinale nur knapp dem späteren Sieger Weiß vom Sprendlinger Turnverein. Beck besiegte im Viertelfinale den Rembrücker Grgic und unterleg im Halbfinale ebenfalls dem Sprendlinger Weiß und gewann Bronze.

Kreismeister im Herren-C-Doppel wurden die TGOler Henning Beck und Andreas Karl. Sie bezwangen im Endspiel die Jügesheimer Klein/Ott in fünf Sätzen. Die anderen TGO-Doppel Harald Gerich/Ott und Julian Braun/Menzel scheiterten in der 1. Hauptrunde.

Vizekreismeister in der Herren-D-Klasse wurde Fabian Göllner, er unterlag im Endspiel dem Mühlheimer Rossmann in vier Sätzen. Julian Braun (Achtelfinale), Oliver Brehmer (Vorrundengruppe), Elias Knecht (Vorrundengruppe) und Sascha Bedel (Viertelfinale) schieden vorzeitig aus. Im Doppel konnte die Obertshäuser Kombi Sascha Bedel und Fabian Göllner das Halbfinale erreichen und sich den 3. Platz sichern. Das Doppel Oliver Brehmer/Weber schied ebenso wie das Doppel Julian Braun/Elias Knecht in Viertelfinale aus.

Einen großen Erfolg konnte die TGO in der Herren-E-Klasse verbuchen. Hier gewann Elias Knecht die Kreismeisterschaft im Einzel. In den Gruppenspielen mit 2:1 Siegen noch zweiter, steigerte er sich von Spiel zu Spiel und besiegte im Finale den Hainstadter Redanz klar mit 3:0 Sätzen. Der zweite TGO-Starter, Shy-Ken Lam konnte die Gruppenphase nicht überstehen und schied aus.

Bis ins Endspiel der Doppelkonkurrenz spielten sich Shy Ken Lam/Elias Knecht vor, unterlagen hier in der Verlängerung des Entscheidungssatzes den Neu-Isenburgern Schulz/Wagner und holten Silber.

Bei den Senioren „50“ erreichte Frank Winter den vierten Platz im Einzel, Harald Gerich wurde fünfter. Kreismeister im Senioren-50-Doppel wurde Frank Winter an der Seite des Ober-Röders Peter Albrecht.

   

Premium Partner