TG Obertshausen siegt beim Verfolger

Torsten Mähner führt mit der TG Obertshausen die Tabelle in der Tischtennis Oberliga Hessen an

(Foto: Merget)

Im Spitzenspiel der Tischtennis Oberliga Hessen konnte die erste Mannschaft der TG Obertshausen am vergangenen Sonntag ihre Ausnahmestellung behaupten. Beim Tabellenzweiten TTC Biebrich setzte man sich nach hartem Kampf mit 9:6 durch. Zwei Doppelsiege zum Start durch Mähner/Surnin über die Wiesbadener Felder/Kacerauskas und Bauer/Fischers Sieg über Lilienthal/Piekarek bei Niederlage Strasser/Dragicevics gegen Bomsdorf/Gehm bildeten hierbei die Grundlage. Ein überragendes erste Paarkreuz mit Torsten Mähner und Gregor Surnin holte gegen Biebrichs Lilienthal und Felder vier Punkte. In der Mitte dominierten die Gastgeber das Geschehen am grünen Tisch. TGOs Bauer war im ersten Spiel gegen Bomsdorf chancenlos und unterlag in seiner zweiten Partie gegen Kacerauskas in der Verlängerung des Entscheidungssatzes. Strasser unterlag ebenfalls im ersten Einzel gegen Kacerauskas und hatte bei der 2:3 Niederlage gegen Bomsdorf nicht das notwendige Quäntchen Glück auf seiner Seite. Entschieden wurde die Begegnung im hinteren Paaarkreuz. Ernst Fischer punktete sowohl gegen Piekarek sicher. Im im vorentscheiden Einzel konnte er nach dramtischen Spielverlauf den erfahrenen Abwehrerspieler  Gehm in fünf Sätzen bezwingen. Dragicevic, in der ersten Partie noch gegen Gehm unterlegen holte mit einem 5-Satz-Sieg über Piekarek den entscheidenden neunten Punkt zum 9:6 Auswärtssieg. Damit bleibt die TG Obertshausen als einziges Team in der Tischtennis Oberliga Hessen ohne Punktverlust und führt weiter die Tabelle an.

In der Verbandsliga konnte die zweite Herrenmannschaft wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt erzielten. Gegen die Gäste der DJK BW Münster II setzte man sich vergangenen Samstag mit 9:6 durch. Die Punkte erzielten: Scherer/Eckhardt (1), Mayer-Battisti/Burkhard (1), Scherer (2), Tiede (2), Donlagic (1), Burkhard (1), Eckhardt (1).
Mit dem ersten Saisonsieg konnte man den Anschluss an das hintere Mittelfeld herstellen.
 
Leichtes Spiel hatte die dritte Mannschaft gegen den MTV Urberach und siegte mit 9:1. Ebenfalls 9:1 siegte die vierte Herrenmannschaft gegen die SSG Gravenbruch.
Das fünfte Herren-Team konnte sich gegen die SG Nieder-Roden V mit 9:6 durchsetzen. Dabei überzeugte besonders Ersatzspieler Fabian Göllner, der in seinen Einzeln ohne Satzverlust bieb.
Die Sechste Mannschaft unterlag der TG Zellhausen III mit 3:9. Ebenfalls unterlegen war die siebte Herrenmannschaft. Mit 2:9 musste man sich dem SC Klein-Krotzenburg IV geschlagen geben.
 
Im Kreispokalwettbewerb unterlag die fünfte Mannschaft dem TV Dreieichenhain IV mit 0:4.
 
Beim Bezirkspokalwettbewerb der Jugend unterlag die zweite Mannschaft der JSK Rodgau mit 2:4. Im Kreispokal unterlag die dritte Jugendmannschaft dem TTC Weiskirchen II mit 1:4. Im Verbandsspielbetrieb spielte die zweite Jugendmannschaft gegen die TuS Hausen 5:5 Unentschieden. Gegen die DJK Ober-Roden II unterlag die dritte Jugendmannschaft 1:9.
 
   

Premium Partner