Alarmstufe Rot in der Regionalliga

In einem denkwürdigen Schicksalsspiel konnte die Regionalligamannschaft der TGO vergangenen Sonntag im Spiel gegen die TTF Bönen in eigner Halle keine Punkte erzielen. Ein Aufstellungspoker in den Doppeln auf beiden Seiten brachte der TGO keine Vorteile ein. Zwar gewannen die Fischer Brüder das Auftaktdoppel gegen Bönens Topspieler Waltemode und Berkenkamp, jedoch ging sowohl das  Doppel zwei mit Berberich/Strasser als auch das Doppel drei Surnin/Bauer an die Gäste. Im Spitzenpaarkreuz überzeugte Hansi Fischer mit einem klaren 3-Satz-Sieg über Bönenes Berkenkamp und glich zum 2:2 aus. Dann kippte das Spiel zu Gunsten der Böner. Surnin unterlag Bönens Waltemode in vier Sätzen, Chancenlos war TGOs Strasser gegen Maiworm und auch Ernst Fischer unterlag gegen Bönens Lüke. Einen guten Start konnteTGOs Lion Bauer nicht zu seinen Gunsten nutzen und unterlag  Scheuing knapp in fünf Sätzen. Gegen einen starken Rosenhövel auf Seiten der Böner verlor TGOs Lovre Dragicevic in drei Sätzen. Im Top-Spiel des Tages besiegte Hansi Fischer Bönens Waltemode in vier Sätzen und brachte die TGO auf 3:7 heran. Eine 2:3 Niederlage Surnins gegen Berkenkamp ließ die Hoffnung auf eine Wende im Spiel auf ein Minimum sinken. Die Niederlage vor Augen erkämpften Florian Strasser und Ernst Fischer durch Siege über  Lüke und Maiworm Punkt vier und fünf.  Gegen einen selbstbewussten Rosenhövel fand TGOs Lion Bauer in drei Sätzen kein Mittel zumSieg und besiegelte so die erste Heimniederlage im neuen Jahr. Damit bleibt die TGO in der aktuellen Tabelle der Regionalliga West mit Platz neun und 8:16 Punkten auf einem Abstiegsrang und muss in der kommenden Woche im Auswärtsspiel beim ASV Süchteln zwingend punkten, um die Chancen auf den Klassenerhalt zu wahren.

Schwerer als erwartet hatte es die zweite Herrenmannschaft im Heimspiel gegen die TG Unterliederbach und siegte mit 9:5. Die Gäste wehrten sich verbissen und einige der TGO-Cracks bleiben unter ihren Möglichkeiten. Die Punkteerzielten hier Tiede/Froneberg (1), Rosemann (2), L. Dragicevic (2), A,Dragicevic (1), C. Beck (2), und Froneberg (1). Damit hält man in der Bezirksoberliga weiterhin Anschluss an den Tabellenführer TTC Nieder-Roden II.

Mit 6:9 kassierte die dritte Herrenmannschaft im Auswärtsspiel in der Bezirksliga bei Preussen Frankfurt III eine knappe Niederlage und verweilt weiterhin auf dem 5. Tabellenplatz der Bezirksliga. TGO Punkte: Le/H. Beck (1), Le (2), Dr. Michel (1), K. Dürr (1),H. Beck (1). Einen klaren 9:2 Heimsieg fuhr die vierte Herrenmannschaft am vergangenen Freitag im Heimspiel gegen die TG Lämmerspiel II ein. TGO Punkte: M. Tiede/Rosenberger (1), Kämmerer/Lämmlein (1), Proschitzki/Schmidt (1),Kämmerer (2), M. Tiede (2), Lämmlein (1), Rosenberger (1).

Im Dienstagabendspiel setzte sich die fünfte Mannschaft mit 9:1 beim TTV Offenbach III durch. Punkte: Renger/Eidmann (1), Böttger/F. Mann (1), Burger/Radtke (1), Renger (2),Böttger (1), Eidmann (1), F. Mann, (1), Radtke (1). Gleich zweimal ging die sechste Mannschaft in der letzten Woche an die Tische. Im Dienstagabendspiel setzte man sich bei der DJK Eiche Offenbach mit 9:6 durch.Die Punkte erzielten hierbei: Kociok/Bergmann (1), Merget/Braun (1), Kociok(1), Braun (2), Merget (2), Gerich (1) und Bergmann (1). Im Freitagabendspiel konnte man sich gegen die fünfte Herren der DJK Ober-Roden für die Niederlage in der Hinrunde revanchieren und siegte mit 9:2. Punkte: F. Michel/D. Mann (1),Merget/Bergmann (1), F. Michel (2), Kociok (2), D. Mann (1), Bergmann (1),Herzog (1).

In der B-Schüler Kreisliga gewann die TGO  beim TTCHeusenstamm II mit 9:1. Mit einem 10:0 Sieg bei der TG Zellhausen durch die Punkte von: M. Bieniara/Schäfer (1), Knecht/Weimer (1), Bieniara (2), Knecht(2), Weimer (2), Schäfer (2) und einem 8:3 Heimsieg gegen den TTC Mühlheim III durch die Siege von Knecht/Weimer (1), Bieniara/Schäfer (1), Knecht (2),Bieniara (2), Schäfer (1) und Weimer (1) waren die TGO A-Schüler gleich doppelt erfolgreich. Bei der SG Sossenheim konnte die erste Jugend in der Bezirksklasse ein 5:5 Unentschieden erreichen. Für die TGO punkteten: Göllner/Bedel (1), Pruin(1), Bedel (2), Göllner (1).

   

Premium Partner