TGO auf Kreisebene erfolgreich

Überzeugende Auftritte lieferten dieses Wochenende vor allem die Mannschaften der TGO auf Kreisebene ab. Die 5. Mannschaft gewann mit 9:3 gegen den TTC Mühlheim. Stark spielte Michael Böttger im mittleren Paarkreuz auf und gewann neben seinem Doppel mit Manuel Renger ebenfalls seine beiden Einzel. Ebenfalls eine hervorragende Leistung zeigte Leon Drinovac in seinem erst zweiten Spiel für die TGO. Mit einer 2:0 Bilanz ist der Neueinsteiger bisher sehr gut in Obertshausen angekommen.

Einen ungefährdeten 9:2 Erfolg feierte die sechste Mannschaft beim TTC Seligenstadt. Dabei gelang dem Team das Kunststück, dass alle Spieler genau gleiche viele Punkte zu dem Sieg beisteuern konnten. Alle drei Doppel wurden gewonnen und jeder Spieler gewann ein Einzel. So sieht im Tischtennis eine geschlossene Mannschaftleistung aus. Es spielten Mann A., Michel, Kociok, Rath, Mann D. und Rodriguez.

Die siebte Mannschaft gewann in einem umkämpften Spiel mit 8:5 beim SSG Gravenbruch. Auch in diesem Spiel waren die Doppel spielentscheidend. Beide wurde im 5. Satz gewonnen und bildeten so die Grundlage für den Sieg der TGO. Die Punkte erzielten: Rodriguez/Bergmann (1), Winter/Borrmann (1), Rodriguez (2), Bergmann (1) und Borrmann (3).

Zwei umkämpfte Spiele gab es unter den Augen von Jugendleiter Gabriel Eckhardt zu sehen. Die erste Schüler Mannschaft gewann gegen die TG Offenbach mit 6:4. Die Punkte erzielten Knecht (2), Dürr (1) und der an dem Tag nicht besiegbare Tom Borchard (3).

Ungewöhnlich schwer tat sich die erste Jugend beim 5:5 gegen Dreieichenhain. Die Punkte erzielten Göllner/Bedel (1), Braun (1), Hämel (1) und Bedel (2). Die Mannschaft muss dabei einen kleinen Rückschlag im Titelrennen der Bezirksliga hinnehmen und liegt nun wieder gleichauf mit Eintracht Frankfurt.

Besonders ausgezeichnet hat sich in der letzten Woche der TGO Neuzugang Henry Rodriguez.  Der gebürtige Kolumbianer der schon vor langer Zeit das Tischtennisspiel in Bogota erlernt hat und seit ca. einem Jahr das Vereinsleben der TGO sehr bereichert war neben dem Spiel in seiner Stammmannschaft ebenfalls noch als Ersatzspieler in der sechsten und dritten Mannschaft aktiv. Mit drei Spielen in nur fünf Tagen und fünf erzielten Punkten in diesen Spielen war er damit eindeutig der Mann der Woche bei der TGO.

   

Premium Partner