Starker Auftritt der Oberligatruppe

Kreispokalsieger der 3. Kreisklassen TG Obertshausen  VI

(Bild: privat)

Eine rundum überzeugende Partie konnte am Sonntag die erste Mannschaft der TG Obertshausen in der Oberliga abliefern. Für den dauerverletzen Amadeus Rosemann kam Lennart Dürr zu seinem zweiten Einsatz in der Oberliga. Der Start in die Partie verlief etwas holprig. Das Spitzendoppel Surnin/Strasser konnte seine Partie nur in fünf Sätzen gewinnen, Bauer/Dürr und Fischer/Dragicevic mussten nach durchwachsenen Leistungen jeweils ihre Doppel abgeben. Im Einzel war dann vor allem Florian Strasser in Höchstform. Gegen den besten Akteur der Vorrunde und langjährigen Bundesligaspieler Andrej Bondarev spielte Strasser nahezu fehlerfrei. Vor allem in den langen Topspin-Duellen behielt Strasser fast immer die Oberhand, so dass Bondarev nach vier Sätzen fast schon resignierend geschlagen war. Zeitgleich gelang Surnin am Nachbartisch nach 0:2 Rückstand gegen Kurkowski das 3:2 für die TGO. Es folgten drei schnelle und souveräne Siege von Lion Bauer, Ernst Fischer und Lovre Dragicevic zum 6:2. Lennart Dürr war im ersten Satz noch chancenlos gegen den etablierten Oberligaakteur Filip Stefanov. Doch der erst fünfzehnjährige Obertshäuser steigerte sich in der Partie enorm und behielt so unter dem Jubel der Zuschauer mit 3:2 die Oberhand und sorgte damit für die Vorentscheidung zugunsten der TGO. Einem durchwachsenen Auftritt von Surnin zum 7:3 folgten dann erneut Siege von Strasser und Bauer, so dass die TGO einen in dieser Höhe nicht erwarteten 9:3 Sieg einfahren konnte. Lobende Worte fand Coach Axel Kämmerer vor allem für zwei Akteure „Florian und Lennart haben eindeutig die Big Points heute geholt. Lennart hat sich im Spiel sehr gesteigert und dann deutlich cleverer agiert. Das ist in dem Alter ein sehr gutes Zeichen. Florian ist in bestechender Form und macht nahezu keine leichten Fehler. Durch seine gute Physis ist er damit momentan sehr schwer zu schlagen.“

Die dritte Mannschaft erzielte gegen den MTV Urberach einen sicheren 9:3 Erfolg. Nach einer 3:0 Führung nach den Doppeln war der Sieg zu keiner Zeit mehr gefährdet.

Gegen Zellhausen konnte die vierte Mannschaft ein 8:8 Unentschieden erreichen. Bemerkenswert war die Leistung von Ersatzmann Sascha Rath der normalerweise in der sechsten Mannschaft aufschlägt und zwei sichere Einzelsiege beisteuern konnte.

Keine Chance ließ die fünfte Mannschaft dem SC Klein-Krotzenburg in der zweiten Kreisklasse. Das Team um Mannschaftsführer Pierre Eidmann gewann mit 9:1 und bleibt damit auf Aufstiegskurs.

Ohne den verletzten Fabian Göllner konnten sich die TGO-Jugendmannschaft einen wichtigen 7:3 Erfolg über Langen-Brombach sichern. Überragender Akteur war Sascha Bedel mit drei Siegen im Einzel und dem gewonnenen Doppel mit Julian Braun. Die restlichen Zähler steuerten Nico Hämel und Julian Braun im Einzel bei. Damit bleibt man im Titelkampf der Bezirksliga gleichauf mit Eintracht Frankfurt.

Und auch den ersten Titel konnte die TGO sich im Jahr 2017 sichern. Sascha Rath, Alfred Mann und Felix Michel sicherten sich im im Finale des Kreispokals den Titel mit einem 4:2 Erfolg über den TV Bieber. Die Punkte erzielten Michel (2), Mann und das Doppel Rath/Michel.

   

Premium Partner