TGO - Youngster beweisen sich in der Oberliga

Lennart Dürr und Simon Tiede gaben am vergangenen Samstag im Auswärtsspiel bei der DJK BW Münster ihr Oberligadebut.

(Foto:Merget)

Die Verletzungssorgen und Spielerausfälle der TGO reißen nicht ab. So war Oberligachef Axel Kämmerer auch am letzten Hinrundenspieltag gezwungen auf die Verbandsligareserve zurückzugreifen. Im wichtigenAuswärtsspiel beim Tabellennachbarn DJK BW Münster am vergangene Samstag kamen neben den Stammspielern Surnin, Strasser, Fischer und Bauer die Youngster Dürr und Tiede aus dem erfolgreichen Verbandsligateam zu ihrem Oberligadebut. EinTop-Start der Doppel Strasser/Fischer und Surnin/Bauer brachte die TGO in Führung. Gegen das Münsterer Abwehrdoppel Kemmler/Lang bewiesen Tiede/Dürr ein gutes Spiel, unterlagen jedoch in drei knappen Sätzen. Danach trumpfte die Stammmannschaft groß auf. Strasser rang Münsters Top-Spieler Beck in fünf Sätzen nieder, Surnin bewies sich als Bank gegen Abwehrspieler Kemmler und gewann sicher in Vier Sätzen. Fischer erhöhte gegen Münsters Tischer auf 5:1und Lion Bauer siegte für die TGO gegen Münsters Materialspieler Körner im Entscheidungssatz. Eine große Partie lieferten Dürr und Tiede denf avorisierten Münsterer Oberliga Stammspielern Lang und Schmidt. Dürr unterlag erst in der Verlängerung des Entscheidungssatz mit 10:12, Tiede ebenso knapp mit 9:11 in fünften Satz. Im Spitzeneinzel konnte Surnin Ex-Bundesligaspieler Beck in vier Sätzen in Schach halten. Strasser bewies im Spiel gegen Abwehrer Kemmler einmal mehr Nervenstärke und siegte 11:9 im Entscheidungssatz. Danach drehten die Hausherren auf. Münsters Tischer gewann gegen Bauer in fünf Sätzen zum 4:8 und auch in den nächsten Partien konnte sich der Gastgeber durchsetzen. Fischer unterlag Körner deutlich, Tiede und Dürr mussten Münsters Lang und Schmidt gratulieren. Den Auswärtssiegf uhren Surnin/Bauer ein. Ein sicherer Vier-Satz-Sieg über Tischer/Körner brachte das 9:7.

Eindrücke von diesem Spiel gibt es auf youtube: DJK Münster - TG Obertshausen
 
Ebenso spannend verlief tasg darauf das Heimspiel gegen den TV Braunfels. Neben den Oberliga Cracks Surnin, Strasser, Bauer und Lovre Dragicevic schenkte man Verbandsligaspieler Donlagic und Bezirksligaakteur Eckhardt das Vertrauen. Es folgte eine Partie mit vielen Überraschungen. Zunächst erspielten Surnin/Bauer gegen Mengel/Lemke die Auftaktführung. Strasser/Donlagic und Dragicevic/Eckhardt unterlagen den Braunfelsern Gao/Lattermann und Dworschak/Pitsch. Surnin wehrte sich lange Zeit gegen den ehemaligen Spitzspieler der TGO Gao, unterlag dennoch in vier Sätzen. Ein wie im Rausch spielender Strasser siegte gegen Baunfels' Spitzenspieler Mengel in vier Sätzen. Bauer glich gegen Dworschak zum 3:3 aus. Drei Niederlagen Dragicevics,Donlagics und Eckhardts 0:3 gegen Pitsch ließ die Gäste auf 6:3 davonziehen. Bauer holte gegen Braunfels Lattermann den Anschlußpunkt zum 4:6. Dragicevic reichte eine 2:0 Satzführung  gegen Dworschak nicht zum Sieg. Danach brillierten die Reserveleute. Donlagic holte mit einemVier-Satz-Sieg über Pitsch das 6:8, Abwehrer Eckhardt erwies sich gengen Braunfels Lenke als Gummiwand und rang den erfahrenen Oberligaspieler in fünf Sätzen nieder und brachte die TGO so ins Schlussdoppel. Hier mussten sich TGOs Surnin/Strasser jedoch der starken Braunfelser Kombination  Gao/Lattermann nach vier Sätzen zum 7:9  - Endstand geschlagen geben.

Damit überwintert TGOs Aushängeschild mit 8:10 Punkten aufdem siebten Platz der Oberliga Hessen.
 
Ebenso gebeutelt war das Verbandsliga-Team vor der Winterpause. Gegen den SV Darmstadt 98 unterlag man deutlich mit 1:9. Aus der Stammannschaft konnte man nur auf S. Tiede, Donlagic und L. Dürr zurückgreifen. Die Bezirksligaspieler K. Dürr, Eckhardt und H. Beck ergänzten das Team. DenE hrenpunkt erzielten Klaus Dürr/Henning Beck mit einem 5-Satz-Sieg über Darmstadts Heine/Wang. Damit schließt man die Hinrunde mit 15:5 Punkten auf dem dritten Tabellenplatz ab.Bereits in der Winterpause sind die dritte und vierte Mannschaft. Eingesicherter fünfter Tabellenplatz steht hier jeweils zu Buche. Mit einem 9:2 - Sieg konnte die fünfte Mannschaft die Hinrunde abschließen und steht mit Rang zwei auf einem Aufstiegsplatz der 2. Kreisklasse.

Beim TTV Offenbach siegte die sechste Mannschaft mit 9:3. Das Team um Mannschaftsführer Felix Michel schließt die Hinrunde mit 18:4 Punkten auf Rang drei ab. Eine 3:8 Niederlage gegen das Team der DJK EicheOffenbach II kassierten die siebten Herren und belegt mit 4:14 Punkten den achten Tabellenplatz der 3. Kreisklasse.
 
Im Kreispokal unterlag die siebte Herrenmannschaft im Derby der TGS Hausen mit 0:4.
 
Einen 6:4 Auswärtssieg bei der TSG Mainflingen II konnte die 2. Jugend Mannschaft feiern. Mit 14:6 Punkten überwintert man auf Rang vier der 1.Kreisklasse. Herbstmeister ist die A-Schülermannschaft. In der Kreisliga blieb man ungeschlagen und ist mit 15:1 Punkten Tabellenführer. In der 1. Kreisklasse unterlag die zweite A-Schülermannschaft der DJK Mühlheim II mit 4:6 und steht mit 5:7 Punkten auf Rang 5 der ersten Kreisklasse.
 
Im Pokalwettbewerb schaffte die 1. Jugendmannschaft nach einem 4:3 Sieg beim TV Dreieichenhain den Einzug in die Kreispokalendrunde. Die zweite A-Schülermannschaft unterlag im Pokalviertelfinale der TG Offenbach mit 2:4.
 

 

Zweite Mannschaft hält nach Auswärtssieg in Langen Anschluss an dieTabellenführung

 

Neuzugang Edin Donlagic erzielte beim 9:5 in Langen den Siegpunkt der 2. Herrenmannschaft in der Verbandsliga Süd.

(Foto: J. Merget)

Eine verheißungsvolle 3:0 - Ausgangssituation nach drei gewonnen Doppeln zu Beginn durch die Kombinationen A. Dragicevic/L. Dürr,Beck/Donlagic und S. Tiede/Froneberg gaben die Richtung vor. Becks Niederlage gegen Langens Spitzenspieler Knatz wurde durch eine starke Vorstellung Andrija Dragicevics ausgeglichen, der im fünften Satz gegen Langens Stroh die Nervenbehielt und in der Verlängerung 12:10 siegte. Weniger Fortune hatte Froneberg,der Langens Krümpel 11:13 ebenfalls im Entscheidungssatz unterlag. Simon Tiede stellte mit einem Sieg über Thies den alten Abstand wieder her und brachte dieTGO mit 5:2 in Führung. Ein sicherer Sieg  Lennart Dürrs über Borrmann und eine kampfstarke Leistung Donlagics, der gegen Langens Pfeil einen 1:2 - Satzrückstand noch in einen Sieg ummünzte, brachten die Punkte sechs und sieben. Andrija Dragicevics Vier-Satz-Sieg über Knatz im Duell der Spitzenspieler  brachte die Vorentscheidung. Unglücklich verliefen die Folgepartien im mittleren Paarkreuz. Zunächst fehlten TGOs Tiede zwei Punkte imEntscheidungssatz gegen Krümpel zum Sieg, dann verlor Froneberg 8:11 imEntscheidungssatz gegen Langens Thies. Die Entscheidung herbeiführen konnteTGOs Neuzugang Edin Donlagic, der Langens Borrmann in vier Sätzen in Schach hielt und so den 9:5 Gesamtsieg sicherte. Damit erhöhte sich das Punktekonto der Oberligareserve auf 15:3 Punkte in der Verbandsliga Süd.
 
In der Bezirksliga errangdie drittte Mannschaft der TGO einen 9:5 Sieg über den SV Erzhausen. Drei gewonnene Startdoppel  durch Dr.Michel/Rosenberger, K. Dürr/Eckhardt und Mayer-Battisti/H. Beck und zwei Siege von Dr. Michel und ein Punkt durch Klaus Dürr im Spitzenpaarkreuz waren mehr als die halbe Miete. Ebenfalls eine weiße Weste behielt Mayer-Battisti der doppelt siegte. Henning Beck beendete die Partie mit seinem zweiten Einzelsieg über Erzhausens Heller. Mit diesem Sieg kletterte man auf den vierten Tabellenplatzin der Bezirksliga. Nicht viel zu vermelden gab es in der Partie der vierten Mannschaft in der Kreisliga bei der TG Lämmerspiel. Eine 0:9 - Niederlage spricht hier Bände. Ein 9:4 - Sieg der fünften Herrenmannschaft in der zweiten Kreisklasse gegen die TG Zellhausen III brachte ihr den Anschluss an dieTabellenspitze und Punktgleichheit mit dem Tabellenzweiten TTC Nieder-Roden III. Für die TGO punkteten Renger/Böttger (1), Eidmann/Bleisinger (1),Radtke/Burger (1), Renger (1), Böttger (1), Eidmann (1),  Bleisinger (2), Radtke (1), Burger (1). Einen 9:1 - Kantersieg feierte die sechste Mannschaft gegen die DJK Ober-Roden IV. Die TGO Punkte wurden durch F. Michel/D. Mann (1), A. Mann/Rath (1),Kociok/Herzog (1), A. Mann (2), F. Michel (1), Kociok (1), Rath (1) und Herzog(1) erzielt. Mit 16:4 Punkten belegt man nun den 3. Platz in der 3.Kreisklasse. Bei der 2:8 - Niederlage der siebten Herren gegen den TTC Bürgel II konnten nur Bergmann (1) und Henry (1) für die TGO punkten. Im Pokalwettbewerb ausgeschieden ist die vierte Herrenmannschaft nach einer 0:4 Auswärtsniederlage beim TV Rembrücken II.

In der Bezirksliga konnte sich die Jugendmannschaft ein 5:5 Unentschieden nach einem 1:4 Rückstand bei Eintracht Frankfurt III sichern. Zweimal Braun, Hämel, Göllner und Bedel erzielten die Punkte.  Einen 7:3 - Heimsieg gegen die DJK Mühlheim II feierte die 2. Jugendmannschaft in der 1.Kreisklasse. Brehmer/Kaufer (1), Kaufer (1), Brehmer (2), und Schnarr (3) stehen nach diesem Sieg mit 12:6 Punkten auf dem vierten Tabellenplatz. In der A-Schüler Kreisliga trennte sich die erste A-Schülermannschaft vom TVDreieichenhain mit einem 5:5 -Unentschieden. Damit musste man den ersten Verlustpunkt  der Saison  hinnehmen, bleibt jedoch mit 15:1Punkten Tabellenführer. Ebenfalls Unentschieden spielte die zweite A-Schülermannschaft gegen die Gäste der DJK Ober-Roden II. Für die TGO holten Grützner/Weimer(1), Weimer (2) und Lam (2) die Heimpunkte. Damit rangiert man mit 6:8 Punktenauf dem 6. Platz der 1. Kreisklasse der A-Schüler.

TGOs Lennart Dürr ist Bezirksmeister

 

 

Lennart Dürr gewann die Bezirkseinzelmeisterschaftder A-Schüler in Frankfurt Bergen Enkheim.

(Foto: J. Merget)

 

Bei den Bezirkseinzelmeisterschaften in Bergen-Enkheim gewann TG Obertshausens Lennart Dürr ungefährdet die Konkurrenz der A-Schüler. Zudem erreichte er mit seinem Doppelpartner Liam Rauck vom TTC Seligenstadt im Schüler-A-Doppel mit Rang zwei ebenfalls einen Platz auf dem Siegertreppchen. Im B-Schüler Einzel erreichte Nico Hämel das Achtelfinale und verpasste hier nach einer Niederlage gegen den Münsteraner Krämer nur knapp die Qualifikation zu den hessischen Einzelmeisterschaften. Fabian Göllner schied in den Gruppenspielen aus.

Einen schweren Stand hat derweil die erste Herrenmannschaft. Im Heimspiel gegen den TTC Biebrich ging man am vergangenem Wochenende zwar 2:1 nach den Startdoppeln in Führung, musste danach jedoch sechs Einzel in Folge abgeben. Sowohl Surnin, in vier Sätzen gegen Biebrichs Sriram, als auch Strasser knapp gegen Lilienthal in fünf Sätzen, Bauer in drei gegen Le, Fischer und Lovre Dragicevic knapp in der Verlängerung des fünften Satzes und Andrija Dragicevic in vier gegen Felder ließen das Spiel aus den Händen gleiten. Erst beim Stand von 2:7 konnte die TGO erneut durch Surnins Sieg über Lilienthal erneut punkten. Nachdem Strasser auch im Spiel gegen Biebrichs Nummer zwei Sriram unterlag war die Partie für die Hausherren schon fast gelaufen. Zwei Siege durch Bauer gegen Kaceraucas und Fischers Sieg über Le konnten die Gesamtniederlage nicht verhindern, denn Lovre Dragicevics Niederlage gegen Felder brachte den Gästen aus Wiesbaden den Siegpunkt zum 9:5. Aktuell belegt man so mit 6:8 Punkten den 7. Platz in der Oberliga Hessen.

Im Spitzenspiel der Verbandsliga unterlag die zweite Herrenmannschaft dem TTV Topspin Lorsch mit 5:9. Erst nach einem Rückstand von 0:5 konnte Tiede hier den ersten Punkt erzielen. Die übrigen Punkte erzielten Donlagic (1), L. Dürr (1), A. Dragicevic (1), und Simon Tiede im zweiten Einzel. Damit rangiert man nach dem achten Spieltag auf Rang zwei in der Verbandsliga Süd. Nach einem 9:0 Sieg gegen den TTC Bornheim belegt die 3. Herrenmannschaft aktuell Rang fünf in der Bezirksliga. Die Punkte erzielten K. Dürr/Eckhardt (1), Dr. Michel/Kern (1), Mayer-Battisti/Beck (1), Dürr (1), Dr. Michel (1), Mayer.Battisti (1), H. Beck (1), M. Kern (1). In einem Fragtagabendkrimi gewann die vierte Herrenmannschaft beim JSK Rodgau II mit 9:7. Rosenberger/Kern (2), M. Tiede/Renger (1), M. Tiede (1), Kämmerer (1), Kern (1), Rosenberger (1) und Renger (2) holten den Auswärtssieg und belegt damit Platz vier in der Kreisliga Ost.

Ebenso knapp verlief das Spiel der 5. Mannschaft. Mit 7:9 musste man sich hier der DJK Mühlheim beugen. Böttger/Eidmann (1), Renger (1), Eidmann (2), Bleisinger (2) und Rath (1) erzielten die TGO-Zähler. Damit bleibt man mit 9:3 Punkten auf Rang drei der 2. Kreisklasse Bei der TSG Mainflingen gewann die sechste Herrenmannschaft knapp mit 9:7. F. Mann/Rath (1), F. Michel/D. Mann (1) Kociok/Herzog (1), A. Mann (2), Rath (2), D. Mann (1) holten die Einzelpunkte. Die siebte Herrenmannschaft war in der vergangenen Woche spielfrei. Gegen den TV Dreieichenhain gewann die Jugendmannschaft mit 6:4. Dreimal Justin Schnarr, zweimal Oliver Bremer und Julian Kaufer holten die Punkte. Mit 10: 6 Punkten belegt man hier aktuell Rang vier in der 1. Kreisklasse.

Richtung Herbstmeisterschaft marschiert die 1. A-Schülermannschaft. Nach einem 8:2 Sieg durch die Punkte von Knecht/M. Dürr (1), M. Dürr (3), Knecht (3) und Borchard (1) gegen den TTC Heusenstamm ist man mit 14:0 Punkten Tabellenführer der Kreisliga. Nach einer 4:6 Niederlage bei Eiche Offenbach belegt die zweite A-Schülermannschaft Rang 6 in der 1. Kreisklasse der A-Schüler. Die Punkte holten Weimer (1), Lam (1), Hildenhagen (1) und Schäfer (1).

Zwei Marathon-Spiele bei den TGO Tischtennis-Teams

 

 

Wieder mit aufsteigender Form: Lion Bauer

(Archivbild)

Am Wochenende musste sich die erste Mannschaft der TGO mit 5:9 nach vier langen Stunden Spielzeit in Kassel geschlagen geben. Zahlreiche Spiele wurden nur unglücklich im Entscheidungssatz mit 2:3 verloren. In sehr guter Form für das am Wochenende stattfindende Bundesranglistenfinale präsentierte sich Gregor Surnin, der seinen Gegnern im vorderen Paarkreuz keine Chance lies. Überschattet wurde das Spiel aber von der Diagnose einer komplizierten Erkrankung von Amadeus Rosemann am Ellbogengelenk. „Es ist völlig unklar, ob und wann Amadeus wieder zum Schläger greifen kann. Er muss sich vermutlich einer langwierigen Behandlung unterziehen. Der ganze Verein drückt ihm aber die Daumen, dass er wieder zu 100% fit wird.“ erklärt Lovre Dragicevic, der aufgrund der Personalnot im Oberligateam aus der zweiten in die erste Mannschaft rücken muss. „Die unteren Mannschaften werden durch das Aufrücken, dass sich bis zur vierten Mannschaft zieht natürlich geschwächt. Wir werden unsere Saisonziele in einigen Mannschaften etwas nach unten korrigieren müssen.“ gibt Coach Axel Kämmerer nachdenklich zu Kommentar.

Positives gibt es aus der zweiten Mannschaft zu vermelden. Mit einem 9:4 Sieg beim bis dato noch ungeschlagenen TSV Nieder-Ramstadt bleibt das Team weiterhin Verlustpunktfrei. Den Grundstein legten die drei gewonnen Doppel, wobei erneut Beck/Donlagic das Doppel eins besiegen konnten. Nach Einzelsiegen der Gebrüdern Dragicevic und Calvin Beck stand es nach 1,5 Stunden fast sensationell 6:0. Nach Niederlagen von Froneberg und Tiede sorgte Youngster Donlagic mit seinem vierten Sieg in Folge für den 7:2 Zwischenstand. Nach zwei knappen Niederlagen im vorderen Paarkreuz waren es dann Simon Tiede und erneut Calvin Beck die den 9:4 Erfolg nach Hause brachten. „Das war eine saubere Mannschaftsleistung.“ Zeigte sich Kapitän Andrija Dragicevic sehr zufrieden.

Mit 7:9 in der Verlängerung im Schlussdoppel musste sich die dritte Mannschaft am Freitag in Mühlheim geschlagen geben. Damit wurde ein langer und harter Kampf leider nicht belohnt. Stark spielten Gabriel Eckhardt und Jörg Mayer-Battisti, die jeweils beide Einzel gewinnen konnten. Knackpunkt an dem Abend waren die Doppel, eigentlich eine Stärke des Teams. Mit nur einem von vier Doppelpunkten war hier die Ausbeute zu gering und letztlich mit ausschlaggebend für die knappe Niederlage.

Klare Niederlagen mussten die siebte Herrenmannschaft bei der TGS Hausen und die Schülermannschaft bei der SG Egelsbach hinnehmen. Beide Teams stehen nun im Tabellenmittelfeld.

Siege und Niederlagen für die Tischtennis-Teams der TGO

Nachwuchs-Coach Gabriel Eckhardt am Wochenende im Großeinsatz als Spieler und Trainer für die TG Obertshausen.

(Archivbild)

Vier Spiele – vier Siege. Die Bilanz der Oberliga-Reserve kann sich sehen lassen. In der Verbandsliga wurde ein ungefährdeter 9:2 Sieg gegen den TV Bieber erzielt. Am kommenden Samstag muss man allerdings beim stark einzuschätzenden TSV Nieder-Ramstadt antreten.

Einen wahren Krimi lieferte sich die Bezirksliga-Truppe der TGO gegen den TV Dreieichenhain. Gegen die hocheingeschätzten Gegner konnte man die Partie lange offen gestalten und viele Spiele wurden nur knapp entschieden. Letztlich konnte man die 2:1 Führung nach den Doppeln jedoch nicht verteidigen und musste sich nach dreieinhalb Stunden Spielzeit mit 5:9 geschlagen geben. Die Einzelpunkte erzielten Lenny Dürr, Christoph Michel und Gabriel Eckhardt.

Einen ungefährdeten Sieg erzielte die vierte Mannschaft in der Kreisliga bei der DJK Ober-Roden. Mit 9:3 war der Auswärtssieg zu keiner Zeit gefährdet. In hervorragender Form präsentierte sich Felix Proschitzki. Er gewann sowohl mit Manuel Renger gegen das Doppel eins der Gastgeber, als auch seine beiden Einzel. In allen drei Spielen musste er nicht einen Satz abgeben.

Eine knappe 5:9 Niederlage musste die sechste Mannschaft nach vielen knappen Spielen beim TV Bieber hinnehmen. Erfolgreichste Spielerin war Sabine Kocijok, die beide Einzel für sich entscheiden konnte.

Die neu formierte siebte Mannschaft musste sich bei der DJK Mühlheim mit 4:8 geschlagen geben. Die Punkte erzielten Henry Rodriguez (2), Günther Bergmann und das Doppel Frank Winter mit Robert Korba.

Stark präsentierte sich auch die Nachwuchsabteilung am Wochenende. Die Schülermannschaft gewann gegen den TV Bieber mit 8:2 und ist damit weiterhin verlustpunktfrei Tabellenführer. An vier Punkten beteiligt war und mit einer Einzelbilanz von bisher 14:1 sehr stark in die Saison gestartet ist.

Für die Jugendmannschaft stand ein abwechslungsreicher Doppelspieltag auf dem Programm. Am Samstag konnte in Sossenheim ein 6:4 Sieg erzielt werden während man sich Sonntags im tiefen Odenwald beim TTC Langen-Brombach mit einem 5:5 zufrieden geben musste. Coach Gabriel Eckharft zeigte sich zufrieden mit der Leistung seiner Schützlinge: „Die Jungs haben sich ganz oben in der Tabelle festgesetzt. Die Bezirksliga ist eine sehr ausgeglichene Klasse, die knappen Spiele sind genau das Richtige um sich spielerisch weiter zu entwickeln.“ Das Team um Sascha Bedel, Fabian Göllner, Julian Braun und Nico Hämel steht nach zwei Unentschieden und drei Siegen aktuell auf Tabellenplatz eins. Allerdings folgen im November noch drei starke Gegner im Kampf um die Herbstmeisterschaft.