Bitteres Ende in der Regionalliga – drei TGO Teams vor der Meisterschaft

 

Hans-Jürgen Fischer steuerte bei derknappen 7:9 Niederlage im Porz zwei Einzelsiege und einen Punkt mit Gregor Surnin im Doppel bei.

(Foto:Merget)

Eine turbulente Saison für die erste Herrenmannschaft in der Regionalliga endete am vergangenen Wochenende mit einer Bruchlandung. Zunächst verlor man Samstagabend beim Spitzenreiter SV Union Velbert mit 2:9, dann unterlag man im Saisonfinale beim TTC RG Kön-Porz trotz guter Leistung unglücklich mit 7:9. Nur ein Punkt gelang zunächst in den Startdoppeln durch den Sieg Hansi Fischers/GregorSurnins über die Kölner Rosskopf/Michel, die anderen Doppelpartien Strasser/Dragicevic und Ernst Fischer/Bauer gingen an die Gastgeber. Auf verlorenen Posten stand Gregor Surnin in seiner Partie gegen den Porzer Vainula. Hansi Fischers Sieg über Pellny brachte die TGO auf 2:3 heran. Eine absolute Top Leistung brachte Ernst Fischer in der Partie gegen Thomas Rosskopf und siegte in fünf Sätzen. Strassers Fünf-Satz-Niederlage gegen den Porzer Fischer ließ die TGO erneut in Rückstand geraten, denn auch Lovre Dragicevic unterlag gegen Bahr nach vier Sätzen. Nervenstark präsentierte sich an diesemTag Lion Bauer, der Dr. Schnitzler in fünf Sätzen bezwang und so die TGO auf 4:5 heranbrachte. Hansi Fischer erkämpfte gegen Vainula den 5:5 Ausgleich.Chancenlos war Gregor Surnin im Spiel gegen den Porzer Pellny und unterlag glatt in drei Sätzen. Zwei Niederlagen im mittleren Paarkreuz durch Strasser gegen Rosskopf und Ernst Fischer gegen den Porzer Dennis Fischer ließ die TGO mit 5:8 inRückstand geraten. Jedoch konnte sich die TGO in zwei starken Partien und Siegen Lion Bauers gegen Bahr und den Sieg Dragicevics über Dr.Schnitzler ins Schlussdoppel retten. Hier hatten Fischer und Gregor Surnin dem druckvollen Spiel der Köner Vainula/Pellny jedoch wenig entgegenzusetzen und unterlagen in drei Sätzen zum 7:9. Da im für die TGO entscheidenden Spiel am Samstagabend der direkte Abstiegskonkurrent TG Langenselbold gegen ASV Süchteln 8:8 Unentschieden spielten bedeutet dies für die TG Obertshausen mit einem Punkt Rückstand auf die TG Langenselbold bei besseren Spielverhältnis den Abstieg aus der Regionalliga.

Kurz vor der Meisterschaft in der Bezirksoberliga steht hingegen die zweite Herrenmannschaft der TGO. Beim SV Darmstadt 89 II siegte man mit 9:1 und kann am kommenden Wochenende aus eigener Kraft mit zwei Siegen Meister werden. In der Bezirksliga unterlag TGO III der TG Bornheim mit 6:9. Nach einem 9:1 Auswärtssieg im Derby gegen die TGS Hausen IV steht die vierte Herrenmannschaft ebenfalls kurz vor der Meisterschaft in der 1. Kreisklasse. Gegen die TGS Hausen V siegte die fünfte Herrenmannschaft mit 9:0 und bestätigte so ihren zweiten Tabellenplatz in der 3. Kreisklasse Ost. Ein 8:8 - Unentschieden beim TTC Langen erspielte die sechste Herrenmannschaft. Hier teilte man sich wie im Hinspiel die Punkte.

Gegen die TGS Jügesheim II siegte die erste Jugendmannschaft in der Bezirksklasse mit 6:4. Eine 3:7-Niederlage kassierte die zweite Jugendmannschaft in der Kreisliga bei der TGS Hausen. Durch ein 5:5-Unentschieden beim Tabellenzweiten DJK Eiche Offenbach steht die 1.B-Schülermannschaft vor dem letzten Spieltag nach wie vor auf dem ersten Tabellenplatz der 1. Kreisklasse der B-Schüler.

TGO punktet im Abstiegskampf und erreicht im Pokal das Halbfinale

Florian Strasser holte gegen den SC Bayer 05 Uerdingen den Siegpunkt für die TG Obertshausen.

(Foto:Merget)

Ein 9:3 Heimsieg über das Tabellenschlusslicht SC Bayer 05 Uerdingen verschaffte der ersten Herrenmannschaft der TGO vergangenen Sonntag etwas Luft im Abstiegskampf.

Ein spannender Beginn prägte die Partie. Surnin/H. Fischer gewannen das Auftaktdoppel gegen die Uerdinger Uran/Freitag nach einem 0:2 Satzrückstand noch im Entscheidungssatz. Strasser/Dragicevic unterlagen den Uerdingern Erkis/Kopittke knapp in vier Sätzen. Ein Arbeitssieg des Doppels E. Fischer/Bauer über Uerdingens Bode/Brielmann brachte der TGO die erneute Führung. Ihre Überlegenheit spielte die TGO in den Einzeln aus. Lediglich Uerdingens Uran konnte hier mit zwei Siegen im Spitzenpaarkreuz über H. Fischer und Surnin dagegenhalten. Strasser, E. Fischer, Bauer und Dragicevic punkteten solide. Nach zweidreiviertelstündiger Spielzeit konnte Florian Strasser gegen Uerdingens Erkis seinen ersten Matchball nutzen und die TGO aus den Abstiegsrängen schießen. Mit nunmehr 12:20 Punkten nimmt man vor dem letzten Spieltag den Relegationsrang acht ein. Somit erwartet die TGO am kommenden Wochenende ein echtes Saisonfinale. Zunächst wird man am kommenden Samstagabend beim Tabellenzweiten in Velbert gastieren, bevor am Sonntag der TTC RG Porz zum Saisonfinale wartet. Nur bei einem Punktgewinn der TG Langenselbold am kommenden Samstag gegen den Tabellenvierten Süchteln kann der Relegationsrang noch gefährdet werden.

Bei der Hessenpokalenrunde der Regional-/Oberliga konnte die erste Herrenmannschaft ihren Titel nicht verteidigen. Eine 1:4 Niederlage im Halbfinale gegen den VfR Fehlheim machte die erneuten Titelträume Dagicevics, Bauers und Strassers zu nichte. Nur Florian Strasser gelang hier ein Einzelsieg gegen Fehlheims Nummer zwei Stefanov. Somit war im Halbfinale Endstation im Hessenpokal 2015/2016.

Finale im Bezirkspokal für TGO II und Vizemeisterschaft für TGO V

Sie sicherten sich bereits zwei Spieltagevor Saisonende den Aufstieg in die 2. Kreisklasse – TGO V mit Manuel Renger, Michael Böttger, Alfred Mann, Pierre Eidmann, Martin Radtke und Klaus Burger(v.l.n.r).

(Foto:Merget)

Bei der Bezirkspokalendrunde am vergangenen Wochenende in Langen war die TGO mit zwei Teams vertreten. Nach einem kampflosen Sieg im Halbfinale über den SV Blau Gelb Frankfurt erreichte die zweite Mannschaft das Endspiel gegen den TTC Nieder-Roden II. Ein Auftaktsieg von Rosemann gegen Nieder-Rodens Mai brachte der TGO die Führung ein. Becks Niederlage gegen Kurka führte zum Ausgleich. Die erneute Führung erspielte Andrija Dragicevic mit einem knappen Vier-Satz-Sieg über Nieder-Rodens Özer. Überlegen zeigte sich der TTC Nieder-Roden im Doppel und holte durch Kurka/Mai gegen Obertshausens Rosemann/Dragicevic den Ausgleich. Rosemanns 5-Satz-Sieg über Kurka ließ die TGO erneut in Führung gehen. Jedoch gelang es der TGO nicht, den Sack zuzumachen. Zunächst verlor Andrija Dragicevic knapp in fünf Sätzen gegen Nieder-Rodens Mai zum 3:3 - Ausgleich, dann konnte Beck seine 2:1 Satzführung gegen Nieder-Rodens Özer nicht zum Sieg nutzen und verlor knapp im Entscheidungssatz. So blieb der TGO nur der zweite Platz im Bezirkspokal 2016. Ebenso bei der Bezirkspokalendrunde vertreten war die fünfte Mannschaft. Mit der TG Rüsselsheim hatte sie im Viertelfinale jedoch kein Losglück und unterlag mit 1:4 dem späteren Sieger. Den Ehrenpunkt erzielte Renger mit einem 5-Satz-Sieg über Rüsselsheims Stiehl.

In der Verbandsrunde konnte sich die zweite Mannschaftbeim TV Bieber  mit 9:4 durchsetzen und liegt in der Bezirksoberliga weiterhin auf Meisterschaftskurs. Die Punkte zum Auswärtssieg verbuchten: Rosemann/A. Dragicevic (1), A. Dragicevic (2), Rosemann (2), C. Beck (1), S. Tiede (2), Froneberg (1). In der Bezirksliga gewann die dritte Mannschaft beim PPC Neu Isenburg II deutlich mit 9:1. Punkten: Dr. Michel/K. Dürr (1), Eckhardt/H. Beck (1), Dr. Michel (1), L. Dürr (2), Eckhardt (1), K. Dürr (1), Eidmann (1), H. Beck (1). Im Heimspiel gegen die TGS Jügesheim III siegte die vierte Herren mit 9:2. Durch einen 9:1 Sieg bei der TSG Mainflingen konnte sich die fünfte Mannschaft vergangenen Mittwoch bereits zwei Spieltage vor Saisonende die Vizemeisterschaft in der 3.Kreisklasse West und somit den Aufstieg in die 2. Kreisklasse sichern. E spunkteten hier: Böttger/D. Mann (1), Eidmann/F. Mann (1), Burger/Radtke (1), Eidmann (1), Böttger (2), Burger (1), F. Mann (1) und Radtke (1). In der 3.Kreisklasse Ost unterlag die sechste Mannschaft gegen den TTC Heusenstamm IV mit 4:9. Rath/Herzog (1), D. Mann (1) und Rath (2) holten die Gegenpunkte.

 Beim TuS Schwanheim gewann die erste Jugendmannschaft sicher mit 7:3. Göllner/Bedel (1), Pruin (1), Göllner (2), Bedel (1) und Hämel (2) holten die Einzelsiege.

Gegen den TTC Weiskirchen gewann die zweite Jugendmannschaft zu Hause kampflos mit 10:0. Die B-Schüler gewannen gegen die DJK Ober-Roden II mit 8:2 und bleiben damit Tabellenführer in der 1. Kreisklasse.

Regionalliga wieder in Gefahr

Klaus Lämmlein ist mit seiner vierten Mannschaft nach dem Auswärtssieg beim Tabellenvierten TG Hainhausen weiterhin auf Meisterschaftskurs in der 1. Kreisklasse.

(Foto:Merget)

Weit in den Westen führte der Weg der ersten Herrenmannschaft der TGO am vergangenen Samstagabend. Beim Spitzenreiter der Regionalliga, dem  nordrheinwestfälischen Club SC Buschhausen (Statteil von Oberhausen), konnte man anfangs mithalten, musste sich jedoch am Ende einem besseren Gegner mit einem einmaligen Fanclub geschlagen geben. Nach der Auftaktniederlage des Doppels Strasser/L. Dragicevic gegen Buschhausenes Strack/Milchin sorgten H.Fischer/Surnin gegen Adler/Franzel für den Ausgleich. Ernst Fischer und Lion Bauers Vier-Satz-Sieg über Surzyn/Frintrop brachte der TGO die 2:1 Führung. Diesen Vorteil konnte man jedoch nicht nutzen, denn sowohl Gregor Surnin in knappen vier Sätzen gegen Buschhausens Strack, als auch Hans-Jürgen Fischer in fünf Sätzen gegen Milchin verpassten die Chance auf eine solide TGO Führung. Danach nahm der Tabellenführer das Heft in die Hand, siegte klar durch Adler über E.Fischer und hatte in der Fünf-Satz-Partie Strassers gegen Franzel wiederum das Glück auf seiner Seite. Buschhausens Surzyn schickte Lovre Dragicevic nach drei Sätzen wieder auf die Bank und ließ Buschhausen auf 6:2 enteilen. Trotz erheblicher Gegenwehr musste Lion Bauer nach vier Sätzen dem Buschhäuser Frintrop gratulieren. Im Spitzeneinzel verlor TGOs Hans-Jürgen Fischer im Hexenkessel von Buschhausen gegen Strack im Entscheidungssatz. Eine 9:11 Niederlage Surnins im 5.Satz gegen Buschhausens Milchin beendete eine stimmungsreiche Regionalligapartie, deren Endergebnis mit 2:9 zu deutlich ausfiel. Damit rutscht die TG Obertshausen erneut auf den vorletzten Tabellenplatz ab. Jedoch beträgt der Abstand zum rettenden siebten Tabellenplatz nur zwei Punkte. Umso wichtiger wird das kommende Heimspiel gegen den SC Bayer Uerdingen am 10. Aprilum 14:00 Uhr in der Sporthalle der Eichendorffschule.

Gegen starke Gäste aus Urberach hatte die durch Ausfälle geschwächte dritte Mannschaft in der Bezirksliga mit 5:9 das Nachsehen. Nach gewonnenem Auftaktdoppel durch Le/Beck über Urberachs Wolf/Ringleb punkteten nur noch Le(1), Beck (1), Schmidt (1), und K. Dürr für die Gastgeber. Weit auf stieß  die vierte Manmannschaft das Tor zur Meisterschaft durch einen 9:2 Auswärtssieg beim Tabellenfünften SC Klein-Krotzenburg II und bleibt drei Spieltage vor Saisonende Spitzenreiter der 1. Kreisklasse. Lämmlein/Kämmerer (1), Tiede/Rosenberger(1), Proschitzki/Kern (1), Kämmerer (1), Tiede (1), Proschitzki (1), Lämmlein(1), Kern (1) und Rosenberger (1) erzielten die Punkte. Gegen die TG Lämmerspiel III landete die fünfte Mannschaft einen 9:2 Heimsieg. Renger/Böttger (1), Eidmann/F. Mann (1), Burger/Radtke (1), Renger (1), Böttger(1), Eidmann (1), F. Mann (1), Burger (1) und Radtke (1) sicherten den Erfolg und bleiben damit zwei Spieltage vor Saisonende mit Rang zwei auf einem Aufstiegsrang in der 3. Kreisklasse Ost. Beim TuS Zeppelinheim erkämpfte die sechste Mamannschaft vergangenen Montag ein 8:8. F. Michel/D. Mann (1),Rath/Herzog (1) F. Michel (1), Bedel (1), Rath (2), und D. Mann (2) holten in einer fast vierstündigen Partie das Unentschieden. Damit gelang der Sprung auf den vierten Tabellenplatz der 3. Kreisklasse West.

Das Heimspiel der 2. Mannschaft gegen Eintracht Frankfurt wurde offiziell verlegt.

In der Bezirksklasse unterlag die erste Jugendmannschaft bei Eintracht Frankfurt II knapp mit 4:6. Göllner/Bedel (1), Bedel (2) und Göllner(1) holten die TGO-Zähler. In der Tabelle findet man sich hier unverändert auf Rang drei wieder. In der Kreisliga trotzte die zweite Jugendmannschaft der DJK Ober-Roden ein 5:5 Unentschieden ab. Braun/Knecht (1), Braun (2) und Knecht (2) waren für die TGO erfolgreich. Damit bestätigte man aktuell den 6. Tabellenplatz. Bei der TG Offenbach siegten A-Schüler der TGO mit 8:2 und bleiben mit 17:7 Punkten unverändert auf dem 3. Tabellenplatz in der 1. Kreisklasse.

Bei den hessischen Seniorenmeisterschaften in Langgöns startete Klaus Lämmlein für die TG Obertshausen. In seiner Vorrundengruppe siegte er zu Beginn gegen den Eschbacher Böhringer 3:1 nach Sätzen und unterlag im entscheidenden Spiel um den Gruppensieg dem für den TTC Burghasungen startenden Manfred Hoffmann in drei Sätzen. Damit belegte er aufgrund des schlechteren Satzverhältnisses bei Spielgleichheit in seiner Gruppe Rang zwei und schied aus.

Nico Hämel und Marvin Dürr erreichten bei den Bezirksjahrgangsmeisterschaften des Nachwuchses in Georgenhausen in der Altersklasse 1 das Achtelfinale. Shy-Ken Lam schied in seiner Vorrundengruppe knapp als Gruppendritter aus.

TGO punktet im Kampf um Meisterschaft und Abstieg

Jannik Froneberg und Simon Tiede gewannen das umkämpfte Doppel drei im Spitzenspiel der Bezirksoberliga zwischen der TG Obertshausen II und dem TTC Nieder-Roden II.

(Foto:Merget)

Im Spitzenspiel der Bezirksoberliga konnte sich die zweite Mannschaft der TGO am vergangenen Samstag gegen den TTC Nieder-Roden II durchsetzen. Nach einem souveränen Auftaktsieg der Brüder Dragicevic im Doppel gegen die Nieder-Röder Kombination Özer/Aukal mussten sich TGOs Rosemann/C.Beck dem Spitzendoppel Mai/Kurka geschlagen geben. Richtungsweisend für den Ausgang der Partie war der Sieg Tiede/Fronebergs in fünf umkämpften Sätzen über die Nieder-Röder Ebeling/Nowak. Dieser brachte der TGO die Führung ein. Rosemann baute den TGO Vorsprung durch einen glatten Sieg über Mai auf 3:1 aus, während Lovre Dragicevic gegen einen stark aufspielenden Kurka in fünf Sätzen das Nachsehen hatte. Auch im mittleren Paarkreuz ergaben sich zunächst keine Vorteile für die TGO. Andrija Dragicevic besiegte den Nieder-Röder Aukal, Tiede verlor gegen Ebeling. Im dritten Paarkreuz trennte man sich mit Sieg und Niederlage. Calvin Beck beherrschte Nieder-Rodens Hertweck, Froneberg musste sich Nieder-Rodens Nowak in vier Sätzen geschlagen geben.

Danach lief die Partie zu Gunsten der TGO. Rosemann ließ im Spitzenspiel seinem Gegner Kurka in drei Sätzen ganze elf Punkte, Lovre Dragicevic drehte einen 1:2 Satzrückstand gegen Mai noch zum Sieg. Den vorentscheidenden Einzelsieg holte Andrija Dragicevic mit einem Vier-Satz-Sieg über Nieder-Rodens Ebeling. Simon Tiede setzte sich im Entscheidungssatz gegen Aukal durch und erzielte so den Schlusspunkt zum 9:4.

Damit übernimmt TGOs Zweite die Tabellenführung in der Bezirksoberliga und hat nun alle Chancen auf die Meisterschaft und den Aufstieg in die Verbandsliga.

Wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt in der Regionalliga konnte die "Erste" der TGO am vergangenen Sonntag im Heimspiel gegen den TTC Lampertheim einfahren. Ein klassischer TGO-Fehlstart brachte zunächst die Gäste in Führung. Sowohl das Doppel Fischer/Fischer, als auch Surnin/Bauer unterlagen hier ihren Gegnern Nicklas/Mostowys bzw. Turoczy/Udra. DenAnschlusspunkt erzielten Strasser/Dragicevic durch einen kampflosen Sieg über Lampertheims Ruppert/Seiler.

Hansi Fischer schaffte durch einen glatten Sieg über Lampertheims Nicklas den Ausgleich. Ein Überraschungssieg Surnins über Lampertheims Turoczy brachte die TGO erstmals in Front. Strasser erhöhte durch einen kampflosen Sieg über Ruppert auf 4:2. Kämpferqualitäten bewies einmal mehr Ernst Fischer und siegte gegen Lampertheims Mostowys nach 0:2 Satzrückstand noch mit 3:2. Im dritten Paarkreuz setzte sich TGOs Bauer glatt gegen Lampertheims Seiler durch, während Lovre Dragicevic gegen Udra in vier Sätzen unterlag. Eine Niederlage Hansi Fischers im Spitzenspiel gegen Turoczy brachte die Gäste auf 4:6 heran. Jedoch zeigte sich Gregor Surnin davon unbeeindruckt und gewann gegen Nicklas in drei Sätzen. Den kürzeren zog auf Seiten der TGO Strasser gegen Mostowys. Dies brachte dem TTC Lampertheim den letzten Einzelsieg. Punkt acht erzielte Ernst Fischer mit einem kampflosen Sieg über Ruppert. Ein 3:1 Satz-Erfolg Lion Bauers über Udra ließ die TGO zum 9:4 jubeln. Damit nimmt die TGO mit 10:18 Punkten derzeit Rang sieben in der Regionalliga ein.

In der Bezirksliga errang die dritte Herrenmannschaft einen 9:5 Auswärtssieg beim TTC Heusenstamm. Die TGO Punkte erzielten: Dr.Michel/Eckhardt (1), Dr. Michel (1), Le (2), Eckhardt (2), K. Dürr (1), H. Beck(2). Richtung Meisterschaft fährt die vierte Mannschaft in der 1.Kreisklasse. Nach einem 9:2 Heimssieg gegen die TG Hainhausen liegt man nun an der Tabellenspitze. Beim SC Klein-Krotzenburg siegte die 5. Herrenmannschaft mit 9:1. Es punkteten: Renger/Böttger (1), F. Mann/Radtke (1), Böttger (1), Renger (2), Eidmann (1), Wattenberg (1), Radtke (1), Mann (1). Gegen die SG Egelsbach IV kam die sechste Mannschaft zu einem 9:5 Heimsieg. F. Michel/Rath (1), F. Michel (2), Kociok (1), Merget (1), Rath (2) und Herzog (2) erzielten die Punkte.

Hohe Siege und hohe Niederlagen erspielte die TGO-Jugend in der vergangenen Woche.
In der Bezirksklasse gewann die 1. Jugendmannschaft gegen den TTC Kelsterbach mit 9:1. Die Punkte erzielten dabei:  Göllner/Bedel (1), Braun (2), Bedel (3), Göllner (3). Gegen den TTC Seligenstadt II unterlag die zweite Jugendmannschaft mit 1:9. Den Ehrenpunkt erzielte das Doppel Braun/Bieniara.