TG Obertshausen ist Meister der Tischtennis-Oberliga

Die Meister der Oberliga Hessen im Bild – von links nach rechts: Gregor Surnin, Lion Bauer, Lennart Dürr, Lovre Dragicevic, Teamcoach Axel Kämmerer, Torsten Mähner, Florian Strasser

(Foto: Merget)

Es ist vollbracht. Durch einem souveränen 9:3 Heimsieg am letzten Oberligaspieltag hat sich die TG Obertshausen die Meisterschaft in der Tischtennis-Oberliga Hessen gesichert. Dabei lief die Partie gleich zum Beginn zu Gunsten der Gastgeber. Strasser/Dragicevic brachten nach einer 2:0 Satzführung den Auftaktsieg gegen das Münsteraner Doppel Lang/Schmidt im Entscheidungssatz nach Hause, während am Nachbartisch Surnin/Mähner im Entscheidungssatz gegen Beck/Körner verloren. Kampfstark präsentierte sich das Dreier-Doppel Bauer/Dürr und siegte nach 1:2 Satzrückstand gegen Münsters Gwosdz/Albrecht in fünf Sätzen. Surnin erhöhte gegen Lang auf 3:1 und Mähner besiegte Beck zum 4:1 Zwischenstand. Im mittleren Paarkreuz gaben sich Bauer und Strasser keine Blöße. Bauer bezwang Gwosdz in fünf, Strasser gewann gegen Schmidt in drei sicheren Sätzen. Kein Glück hatte Lovre Dragicevic in seinem Abschiedsspiel für die TG Obertshausen und unterlag dem jungen Münsteraner Albrecht in drei Sätzen. TGOs Youngster Lennart Dürr punktete gegen Münsters Körner sicher in drei Sätzen. Im Spitzeneinzel konnte Surnin gegen Münsters Beck nach gewonnenen ersten Satz nicht an die Leistung anknüpfen und unterlag nach vier Sätzen. Mähner holte mit einem Vier-Satz-Sieg gegen Lang den vorentscheidenden Punkt. Den Meisterschaftspunkt zum 9:3 Gesamtsieg erzielte Florian Strasser mit einem glatten 3:0 Satzerfolg über Münsters Gwosdz.

In der Verbandsliga konnte die zweite Herrenmannschaft einen Überraschungssieg gegen den Tabellendritten Eintracht Frankfurt erringen.  Die Punkte holten L. Dürr/Scherer (1), Tiede/Battisti (1), Dürr (1), Donlagic (2), Tiede (2), Mayer-Battisti (1), Burkhard (1). Damit konnte sich das Team auf den sechsten Tabellenplatz verbessern und ist den Abstiegsrängen erst einmal entflohen. Beim TV Bieber glänzte die 3. Herrenmannschaft durch einen 9:3 Auswärtssieg und bleibt so weiterhin Tabellenzweiter der Bezirksliga. Die Punkte holten Froneberg/C. Michel (1), Eckhardt/Dürr (1), Karl/Beck (1), Froneberg (2), Karl (1), C. Michel (2), Beck (1). Beim SC Klein-Krotzenburg II unterlag die vierte Herrenmannschaft mit 6:9. TGO Punkte: Proschitzki/Renger (1), Kämmerer (2), Schmidt (2), Renger (1). Bei der DJK Ober-Roden III konnte die fünfte Herrenmannschaft einen 9:3 Auswärtssieg feiern. Den Sieg erzielten: Eidmann/Mann (1), Rosenberger/J. Braun (1), Bleisinger/Braun (1), Rosenberger (2), Bleisinger (1), J. Braun (1), P. Braun (1), A. Mann (1). Mit 6:9 unterlag die sechste Herrenmannschaft im Derby gegen die TGS Hausen IV. TGO Punkte: Rath/W. Surnin (1), Rath (1), W. Surnin (1), Kociok (1), Knecht (1), D. Mann (1). Die siebte Herrenmannschaft unterlag im Heimspiel gegen den TTV Offenbach III mit 3:9. Für die TGO punkteten Borrmann (1), Borchard (1), Winter (1).

In der Verbandsliga konnte die erste Jugendmannschaft der SGK Bad Homburg ein 5:5 Unentschieden abtrotzen. Die TGO punktete durch Bedel/Göllner (1), Berdel/Borchard (1), Göllner (1), Berdel (1), Borchard (1). Ebenfalls Unentschieden spielte die zweite Jugendmannschaft. In der Bezirksklasse trennte man sich von der TG Offenbach 5:5 Unentschieden. TGO Punkte: Knecht/M. Dürr (1), Knecht (2), M. Dürr (1), Hof (1). Die A-Schülermannschaft unterlag bei der TG Sprendlingen mit 2:8. Nur das Doppel Rothe/Fröhlich und Julian Rothe konnten hier Gegenwehr leisten. Einen 6:4 Heimsieg konnte die B-Schülermannschaft gegen die DJK Mühlheim davon tragen. Die TGO Punkte holten hierbei: Dietz (2), A. Karaver (2), S. Karaver (2).
   

Premium Partner