Regionalligateam unterliegt zum Saisonauftakt

Gregor Surnin holte drei der vier Punkte im Sspiel bei Borussia Dortmund II

(Foto: Merget)

Verletzungspech sorgte dafür, dass TGOs Regionalligateam am ersten Spieltag der Saison gleich mit drei Ersatzspielern antreten musste. Während Helmy, Fucec und Dürr pausieren mussten, kamen die Verbandsligaakteure Donlagic, Wang und Mayer-Battisti bei Borussia Dortmund II zum Einsatz. So waren die Siegchancen vorn vornerein auf ein Minimum reduziert. Dennoch schlug man sich tapfer und konnte einige Achtungserfolge erzielen. Zum Auftakt unterlagen Hoffmann/Donlagic dem Spitzendoppel der Borussen Qi/Fadeev in vier Sätzen. Mähner/Surnin holten gegen Borussias Reichelt/Maiwald den Ausgleich, während das Dreier-Doppel Mayer-Battisti/Wang den Borussen Schapiro/Panic unterlag. Im Spitzenpaarkreuz war Hoffmann gegen Dormunds Chinesischen Spitzenspieler Qi zunächst chancenlos, während Mähner Borussias Fadeev in fünf Sätzen niederrang. Eine Niederlage Donlagics gegen Reichelt bedeutete den 2:4 Rückstand für die TGO. Ein stark aufspielender Surnin holte gegen Maiwald den Anschlusspunkt. Dann verlief die Partie zu Gunsten der Gastgeber, denn die folgenden vier Partien gingen mehr oder weniger umkämpft an die Borussen. Wang und Mayer-Battisti unterlagen in fünf bzw. vier Sätzen den Borussen Schapiro und Panic. TGOs Mähner unterlag im Spitzeneinzel unglücklich im fünf Sätzen gegen Qi und Hoffmann stand gegen Fadeev auf verlorenen Posten. Surnin holte gegen Borussias Reichelt den vierten TGO Punkt. Eine unglückliche 5-Satz-Niederlage Donlagics gegen Maiwald beendete die Partie zum 9:4 Sieg der Borussia Dortmund II. Besser machen will die TGO es schon in der kommenden Spielwoche. Gegen den TTC Bergeneustadt II will man kommenden Sonntag um 14:00 in der Sporthalle der Eichendorffschule mit kompletter Mannschaft und vor eigenem Publikum den ersten Heimsieg der Saison einfahren.

   

Premium Partner