Regionalligateam der TG Obertshausen punktet im Heimspiel

Torsten Mähner

Torsten Mähner holte beim Unentschieden gegen den TTV Stadtallendorf vier der acht TGO-Punkte

(Foto: Merget)

Ein 8:8 - Unentschieden konnte die erste Mannschaft der TGO im Heimspiel vergangenen Sonntag dem TTV Stadtallendorf abtrotzen. Dabei startete die TGO vielversprechend in den Startdoppeln. Surnin/Mähner schlugen zunächst die Stadtallendorfer Janicki/Pociask nach verlorenen ersten Durchgang sicher in vier Sätzen. Hoffmann/Bauer unterlagen dem Spitzendoppel der Gäste Jendrzejewski/Karakulak nach gewonnenen ersten Satz noch in vier Sätzen. Die erneute TGO Führung erspielten Strasser/Dürr mit einem klaren 3:0-Satz-Erfolg gegen Stadtallendorfs Schmitt/Zulauf.
Kein Glück hatte Surnin in seiner Partie gegen Karakulak und unterlag mit 9:11 im Entscheidungssatz. Besser machte es Torsten Mähner. Er gewann den Krimi gegen Stadtallendorfs Jendrzejewski mit 18:16 im fünften Durchgang. In der Mitte konnte die TGO in der Folge nicht punkten, denn sowohl Hoffmann, als auch Strasser unterlagen den Stadtallendorfen Schmitt und Janicki. Bauer holte gegen Pociask den 4:4 Ausgleich. Chancenlos war Dürr in seiner Partie gegen Zulauf und unterlag klar mit 0:3. Im Spitzeneinzel unterlag Surnin Stadtallendorfs Jendrzejewski in drei Sätzen. Mähner erkämpfte gegen Karakulak in fünf Sätzen den 5:6 Anschlusspunkt. Viel Pech hatte Hoffmann in seiner Partie gegen Janicki und unterlag mit 11:13 im Entscheidungssatz. Strasser rang Stadtallendorfs Schmitt in vier Sätzen zum 6:7 nieder. Bauer erzielte gegen Stadtallendorfs Zulauf den 7:7 Ausgleich. Eine 0:3 Satz-Niederlage Dürrs ließ die TGO vor dem Schlussdoppel mit 7:8 ins Hintertreffen geraten. In einem umkämpften Schlussdoppel drehten Surnin/Mähner gegen Stadtallendorfs Jendrzjewski/Karakulak einen 1:2 Satzrückstand noch zu einem fünf-Satz-Sieg und sichteten der TGO so das 8:8 Unentschieden.
 
Gegen den TTC Heppenheim II konnte sich die zweite Mannschaft im Verbandsligaheimspiel mit 9:2 durchsetzen. Die Punkte erzielten: Donlagic/C. Beck (1), Körner/Wang (1), Scherer/Mayer-Battisti (1), Körner (2), Donlagic (2), C. Beck (1), Wang (1). Bei der DJK Ober-Roden musste die dritte Mannschaft in der Bezirksliga eine 2:9 Auswärtsniederlage hinnehmen. Nur Beck/Proschitzki und H. Beck konnten hier zählbare Erfolge verbuchen. Eine knappe 7:9 Auswärtsniederlage kassierte die vierte Mannschaft in der Kreisliga bei der TG Lämmerspiel II. Die TGO-Punkte wurden erzielt durch: Renger/F. Michel (1), Eidmann/W. Surnin (1), H. Beck (1), Eidmann (1), F. Michel (1) W. Surnin (2). Das fünfte Team unterlag zu Hause dem TV Dreieichenhain IV mit 2:9. Böttger/Eidmann und F. Michel holten hier die TGO-Punkte. Der TGO VI gelang gegen den Tabellenzweiten TTC Offenthal III ein 8:8 Unentschieden. Dieses wurde durch die Punkte von Kociok/Rodriguez (1), W. Surnin (1), A. Mann (1), Kociok (2), D. Mann (2) und Rodriguez (1) erzielt. Im Bezirkspokal schied die dritte Mannschaft durch eine 2:4 Niederlage gegen den TTC Pfungstadt II aus.
 
In der Verbandsliga konnte die erste Jugendmannschaft einen 6:4 Heimsieg über den TV Dreieichenhain feiern. Es punkteten: Göllner/Knecht (1), Göllner (1), Knecht (1), Hämel (2), Mehmood (1). Die zweite Jugendmannschaft unterlag im Kreisligaheimspiel dem TTC Weiskirchen mit 4:6. TGO Punkte: Hildenhagen (3) und Borchard (1).
   

Premium Partner