Regionalliga wieder in Gefahr

Klaus Lämmlein ist mit seiner vierten Mannschaft nach dem Auswärtssieg beim Tabellenvierten TG Hainhausen weiterhin auf Meisterschaftskurs in der 1. Kreisklasse.

(Foto:Merget)

Weit in den Westen führte der Weg der ersten Herrenmannschaft der TGO am vergangenen Samstagabend. Beim Spitzenreiter der Regionalliga, dem  nordrheinwestfälischen Club SC Buschhausen (Statteil von Oberhausen), konnte man anfangs mithalten, musste sich jedoch am Ende einem besseren Gegner mit einem einmaligen Fanclub geschlagen geben. Nach der Auftaktniederlage des Doppels Strasser/L. Dragicevic gegen Buschhausenes Strack/Milchin sorgten H.Fischer/Surnin gegen Adler/Franzel für den Ausgleich. Ernst Fischer und Lion Bauers Vier-Satz-Sieg über Surzyn/Frintrop brachte der TGO die 2:1 Führung. Diesen Vorteil konnte man jedoch nicht nutzen, denn sowohl Gregor Surnin in knappen vier Sätzen gegen Buschhausens Strack, als auch Hans-Jürgen Fischer in fünf Sätzen gegen Milchin verpassten die Chance auf eine solide TGO Führung. Danach nahm der Tabellenführer das Heft in die Hand, siegte klar durch Adler über E.Fischer und hatte in der Fünf-Satz-Partie Strassers gegen Franzel wiederum das Glück auf seiner Seite. Buschhausens Surzyn schickte Lovre Dragicevic nach drei Sätzen wieder auf die Bank und ließ Buschhausen auf 6:2 enteilen. Trotz erheblicher Gegenwehr musste Lion Bauer nach vier Sätzen dem Buschhäuser Frintrop gratulieren. Im Spitzeneinzel verlor TGOs Hans-Jürgen Fischer im Hexenkessel von Buschhausen gegen Strack im Entscheidungssatz. Eine 9:11 Niederlage Surnins im 5.Satz gegen Buschhausens Milchin beendete eine stimmungsreiche Regionalligapartie, deren Endergebnis mit 2:9 zu deutlich ausfiel. Damit rutscht die TG Obertshausen erneut auf den vorletzten Tabellenplatz ab. Jedoch beträgt der Abstand zum rettenden siebten Tabellenplatz nur zwei Punkte. Umso wichtiger wird das kommende Heimspiel gegen den SC Bayer Uerdingen am 10. Aprilum 14:00 Uhr in der Sporthalle der Eichendorffschule.

Gegen starke Gäste aus Urberach hatte die durch Ausfälle geschwächte dritte Mannschaft in der Bezirksliga mit 5:9 das Nachsehen. Nach gewonnenem Auftaktdoppel durch Le/Beck über Urberachs Wolf/Ringleb punkteten nur noch Le(1), Beck (1), Schmidt (1), und K. Dürr für die Gastgeber. Weit auf stieß  die vierte Manmannschaft das Tor zur Meisterschaft durch einen 9:2 Auswärtssieg beim Tabellenfünften SC Klein-Krotzenburg II und bleibt drei Spieltage vor Saisonende Spitzenreiter der 1. Kreisklasse. Lämmlein/Kämmerer (1), Tiede/Rosenberger(1), Proschitzki/Kern (1), Kämmerer (1), Tiede (1), Proschitzki (1), Lämmlein(1), Kern (1) und Rosenberger (1) erzielten die Punkte. Gegen die TG Lämmerspiel III landete die fünfte Mannschaft einen 9:2 Heimsieg. Renger/Böttger (1), Eidmann/F. Mann (1), Burger/Radtke (1), Renger (1), Böttger(1), Eidmann (1), F. Mann (1), Burger (1) und Radtke (1) sicherten den Erfolg und bleiben damit zwei Spieltage vor Saisonende mit Rang zwei auf einem Aufstiegsrang in der 3. Kreisklasse Ost. Beim TuS Zeppelinheim erkämpfte die sechste Mamannschaft vergangenen Montag ein 8:8. F. Michel/D. Mann (1),Rath/Herzog (1) F. Michel (1), Bedel (1), Rath (2), und D. Mann (2) holten in einer fast vierstündigen Partie das Unentschieden. Damit gelang der Sprung auf den vierten Tabellenplatz der 3. Kreisklasse West.

Das Heimspiel der 2. Mannschaft gegen Eintracht Frankfurt wurde offiziell verlegt.

In der Bezirksklasse unterlag die erste Jugendmannschaft bei Eintracht Frankfurt II knapp mit 4:6. Göllner/Bedel (1), Bedel (2) und Göllner(1) holten die TGO-Zähler. In der Tabelle findet man sich hier unverändert auf Rang drei wieder. In der Kreisliga trotzte die zweite Jugendmannschaft der DJK Ober-Roden ein 5:5 Unentschieden ab. Braun/Knecht (1), Braun (2) und Knecht (2) waren für die TGO erfolgreich. Damit bestätigte man aktuell den 6. Tabellenplatz. Bei der TG Offenbach siegten A-Schüler der TGO mit 8:2 und bleiben mit 17:7 Punkten unverändert auf dem 3. Tabellenplatz in der 1. Kreisklasse.

Bei den hessischen Seniorenmeisterschaften in Langgöns startete Klaus Lämmlein für die TG Obertshausen. In seiner Vorrundengruppe siegte er zu Beginn gegen den Eschbacher Böhringer 3:1 nach Sätzen und unterlag im entscheidenden Spiel um den Gruppensieg dem für den TTC Burghasungen startenden Manfred Hoffmann in drei Sätzen. Damit belegte er aufgrund des schlechteren Satzverhältnisses bei Spielgleichheit in seiner Gruppe Rang zwei und schied aus.

Nico Hämel und Marvin Dürr erreichten bei den Bezirksjahrgangsmeisterschaften des Nachwuchses in Georgenhausen in der Altersklasse 1 das Achtelfinale. Shy-Ken Lam schied in seiner Vorrundengruppe knapp als Gruppendritter aus.

   

Premium Partner